500 Jahre Reformation Im kommenden Jahr wird europaweit und sogar weltweit der Reformation gedacht. 1517 gelangten die 95 Thesen Luthers an die Öffentlichkeit; sie begannen die Kirche – und damit auch die Welt – zu verändern.

Die Reformation griff in der Schweiz entscheidend in das kirchliche und gesellschaftliche Leben ein. Das biblische Wort wurde von einer üppigen Tradition aus Legenden und Heiligenkulten freigelegt und hochgehalten. Aber der Reformation fielen auch eine reiche Liturgie, unzählige wunderbare Kunstwerke und – vor allem im Stadtstaat Bern – die Musik, der Klang zum Opfer. 1528 riss man in bernischem Gebiet fast sämtliche Orgeln aus den Kirchen; jeglicher Gesang verstummte. Nicht nur der Bildersturm fegte duch unsere Kirchen, auch ein Klangsturm brachte die Musik für viele Jahrzehnte zum Verstummen.

 

Die Kirchgemeinden Wichtrach, Kirchdorf und Gerzensee werden sich in den kommenden 9 Monaten gemeinsam mit der Reformation auseinandersetzen. Ganz besonders wird uns dabei die Geschichte der Musik beschäftigen.

webcontact-klangformation@itds.ch